News

So fuhr ich also an einem wunderschönen Frühsommertag mit dem Auto auf das Hochplateau über Sautens, auf dem der Ritzlerhof malerisch, ja fast ein bisschen geheimnisvoll liegt. Als ich aus dem Auto stieg erfasste mich sofort die Ruhe, die das Hotel umgibt – ein interessanter Kontrast, wenn das eigene Selbst gerade mitten im Berufs-Ich steckt und auf “Funktion” geschaltet ist… Schon jetzt begann ich zu begreifen, wie besonders dieser Platz für Erholung-Suchende ist.

 Das Team rund um die Geschäftsführung empfing mich herzlich und führte mich durch das Hotel-Areal. In nur wenigen Minuten konnte ich mindestens drei Lieblingsplätze ausmachen: Der Außenpool mit seinem Panoramablick, jede einzelne der Suiten und der waldige Naturpark, der alles umgibt. Im Laufe der nächsten Stunden und in all den weiteren Wochen, die ich an dem Projekt “Ritzlerhof-Website” arbeitete, erfuhr ich viel über das Konzept Selfness. Es durchdringt die Geschäftsphilosophie und das Ambiente des Hotels spürbar. Und für mich wurde es zu einem Toleranz-Konzept, das die eigene und die andere Person wertschätzt. Selfness ist Genuss ohne Reue und voller Liebe für das Leben; mit dem Wissen, dass wir im Beruf und im privaten Miteinander nur funktionieren können, wenn es uns selbst gut geht. Wir werden daran erinnert, wie wichtig Inseln der Freiheit in unserem oft durchgeplanten oder genormten Alltag sind. Diese Perspektive, die so uneigennützig für Selbstverwirklichung eintritt, war für mich, die es von Natur aus gerne mal Jedem und Jeder Recht macht, ein wirklich befreiender Ansatz der Nächstenliebe. Mein Fazit: Es geht hier im Ritzlerhof nicht nur um darum, wie schön die Sauna ist.

So fuhr ich also an einem wunderschönen Frühsommertag mit dem Auto auf das Hochplateau über Sautens, auf dem der Ritzlerhof malerisch, ja fast ein bisschen geheimnisvoll liegt. Als ich aus dem Auto stieg erfasste mich sofort die Ruhe, die das Hotel umgibt – ein interessanter Kontrast, wenn das eigene Selbst gerade mitten im Berufs-Ich steckt und auf “Funktion” geschaltet ist… Schon jetzt begann ich zu begreifen, wie besonders dieser Platz für Erholung-Suchende ist.

 Das Team rund um die Geschäftsführung empfing mich herzlich und führte mich durch das Hotel-Areal. In nur wenigen Minuten konnte ich mindestens drei Lieblingsplätze ausmachen: Der Außenpool mit seinem Panoramablick, jede einzelne der Suiten und der waldige Naturpark, der alles umgibt. Im Laufe der nächsten Stunden und in all den weiteren Wochen, die ich an dem Projekt “Ritzlerhof-Website” arbeitete, erfuhr ich viel über das Konzept Selfness. Es durchdringt die Geschäftsphilosophie und das Ambiente des Hotels spürbar. Und für mich wurde es zu einem Toleranz-Konzept, das die eigene und die andere Person wertschätzt. Selfness ist Genuss ohne Reue und voller Liebe für das Leben; mit dem Wissen, dass wir im Beruf und im privaten Miteinander nur funktionieren können, wenn es uns selbst gut geht. Wir werden daran erinnert, wie wichtig Inseln der Freiheit in unserem oft durchgeplanten oder genormten Alltag sind. Diese Perspektive, die so uneigennützig für Selbstverwirklichung eintritt, war für mich, die es von Natur aus gerne mal Jedem und Jeder Recht macht, ein wirklich befreiender Ansatz der Nächstenliebe. Mein Fazit: Es geht hier im Ritzlerhof nicht nur um darum, wie schön die Sauna ist.

So fuhr ich also an einem wunderschönen Frühsommertag mit dem Auto auf das Hochplateau über Sautens, auf dem der Ritzlerhof malerisch, ja fast ein bisschen geheimnisvoll liegt. Als ich aus dem Auto stieg erfasste mich sofort die Ruhe, die das Hotel umgibt – ein interessanter Kontrast, wenn das eigene Selbst gerade mitten im Berufs-Ich steckt und auf “Funktion” geschaltet ist… Schon jetzt begann ich zu begreifen, wie besonders dieser Platz für Erholung-Suchende ist.

 Das Team rund um die Geschäftsführung empfing mich herzlich und führte mich durch das Hotel-Areal. In nur wenigen Minuten konnte ich mindestens drei Lieblingsplätze ausmachen: Der Außenpool mit seinem Panoramablick, jede einzelne der Suiten und der waldige Naturpark, der alles umgibt. Im Laufe der nächsten Stunden und in all den weiteren Wochen, die ich an dem Projekt “Ritzlerhof-Website” arbeitete, erfuhr ich viel über das Konzept Selfness. Es durchdringt die Geschäftsphilosophie und das Ambiente des Hotels spürbar. Und für mich wurde es zu einem Toleranz-Konzept, das die eigene und die andere Person wertschätzt. Selfness ist Genuss ohne Reue und voller Liebe für das Leben; mit dem Wissen, dass wir im Beruf und im privaten Miteinander nur funktionieren können, wenn es uns selbst gut geht. Wir werden daran erinnert, wie wichtig Inseln der Freiheit in unserem oft durchgeplanten oder genormten Alltag sind. Diese Perspektive, die so uneigennützig für Selbstverwirklichung eintritt, war für mich, die es von Natur aus gerne mal Jedem und Jeder Recht macht, ein wirklich befreiender Ansatz der Nächstenliebe. Mein Fazit: Es geht hier im Ritzlerhof nicht nur um darum, wie schön die Sauna ist.

Kontakt

SELFNESS- & GENUSS-HOTEL RITZLERHOF****S
Ritzlerhof 1 · 6432 Sautens · Tirol
Tel.: +43 5252 62680 · E-Mail: info@ritzlerhof.at

Ritzlerhof Social Media mit aktuellen Informationen

Newsletter

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Newsletter und seien Sie der Erste bei Angeboten, News und Infos rund um das Hotel Ritzlerhof.

 
Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.